Finanzbildung

OeNB

Finanzbildung

Endlich kommt Bewegung in die Finanzbildung in Österreich. Die Österreichische Nationalbank startet mit Beginn des Schuljahres 2015/2016 die Finanzbildungsplattform: www.eurologisch.at. Wachsende Komplexität von Finanzthemen, zunehmende Überschuldung im Jugendalter sowie die Tatsache, dass die Grundlagen für Konsum- und Finanzverhalten früh gelegt werden, führen zu einem erhöhten Bedarf an Wissen rund ums Geld. Finanzbildung ist daher von unmittelbarem Nutzen für die Betroffenen – es ermöglicht bessere Entscheidungen bei Veranlagungen und Krediten sowie ein tiefergehendes Verständnis wirtschaftlicher Zusammenhänge. Darüber hinaus soll die Bevölkerung auch über die Aufgaben der OeNB – Preisstabilität, Finanzmarktstabilität und die Bereitstellung sicherer Zahlungsmittel – und deren Nutzen für jeden Einzelnen informiert werden. Auf der neuen Website www.eurologisch.at sind alle maßgeschneiderten Angebote wie Lehrmaterialien, Online-Tools und Kurzfilme sowie Informationen zu Seminaren und Workshops durch eine detailliert Suchfunktion übersichtlich aufbereitet. Mit der Euro-Kids-Tour für Volksschulen, der Euro-Logo-Tour für Unterstufen und der Euro-Fit-Tour für Oberstufen bietet die OeNB zudem zielgruppengerechte Finanzbildungsprogramme in allen Bundesländern an. Unterstützt werden diese Aktivitäten durch das Geldmuseum der OeNB.