Kontinuierliche Weiterentwicklung

TOGETHER/CCA

Ing. Alexander Petzmann
Ing. Alexander Petzmann

Auszug aus dem Interview mit Ing. Alexander Petzmann GF TOGETHER/ CCA (risControl Print März Ausgabe)

 

 Es gibt eine neue Initiative, BiPRO, wie ist Ihre Meinung dazu?

Ing. Alexander Petzmann: BiPRO hat ein paar interessante Ansätze, einige davon sind für Österreich auch gut anwendbar. Allerdings gilt es dabei, bestehende Lösungen wie z.B. den OMDS zu berücksichtigen, nicht zuletzt auch aus Investitionsschutzüberlegungen. Komplett von vorne zu beginnen, wäre nicht effizient und würde uns zeitlich enorm zurückwerfen. Mit BiPRO bekommt die Diskussion über die Digitalisierung in unserer Branche aber zweifellos einen neuen Auftrieb und hilft dabei, die Entwicklung voranzutreiben.
Die eigentlich interessante Idee hinter der aktuellen Diskussion ist jedoch die gemeinsame Zusammenarbeit aller Experten. Wir arbeiten seit Jahren aktiv an der Umsetzung und Weiterentwicklung von offenen Standards für Österreich, werden das auch in Zukunft tun und würden uns freuen, wenn es gelingt, alle Experten an einen gemeinsamen Tisch zu bringen.

Ist es notwendig, dass es von außen einen Input geben muss um eine österreichische Lösung zu finden und alle an einen Tisch zu bringen?

Petzmann: Der Blick über den Tellerrand lohnt sich. Input von Nachbarländern und anderen Branchen darf man sich immer holen. Die Lösung wird uns jedoch niemand geben können, die müssen wir schon selber in und für Österreich entwickeln.

Sehen sie die Möglichkeit, dass sich alle zusammenfinden werden oder vielleicht auch eine Weiterentwicklung des OMDS?

Petzmann: Selbstverständlich! Es sitzen heute schon Experten im OMDS-Gremium zusammen und auch der OMDS wird stetig weiterentwickelt. Ein Expertengremium, wo es um die Inhalte geht, an einen Tisch zu bekommen, sollte jedenfalls möglich sein. Das Miteinander ist eine österreichische Qualität.

Was ist ihr nächster Schwerpunkt?

Petzmann: Ganz nach dem Motto „Smart Arbeiten, jetzt und nicht erst irgendwann“ möchten wir aufzeigen, welche Möglichkeiten und Funktionen es bereits heute gibt. Wir werden in Zukunft unseren Fokus noch stärker darauf legen, auf die konkrete Situation jedes Einzelnen einzugehen und gemeinsam die beste Lösung zu erarbeiten.
Natürlich beschäftigen wir uns auch mit der Frage, wie sich der Markt weiterentwickeln wird. Neben allen EDV-Themen stellen sich Makler auch im Bereich der Produkte und Kunden auf die Zukunft ein. Eine Spezialisierung auf einzelne Nischenprodukte ist dabei möglichweise gar nicht sinnvoll, vielmehr ist es wichtig, sich auf eine oder mehrere Kundengruppen zu spezialisieren zu denen man einen guten Zugang hat. Gute Beratung kombiniert mit Produkt-Know-how, das ist die Zukunft.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close