Verwaltungs­ratspräsident tritt zurück

Helvetia Gruppe Schweiz

Helvetia Konzern Hauptsitz St. Gallen (© Damian Poffet)

Pierin Vincenz amtierender Verwaltungspräsident der Helvetia Gruppe Schweiz tritt mit sofortiger Wirkung von seinem Amt zurück. Der langjährige Verwaltungsrat war seit 1.Oktober tätig. Vincenz: „In den letzten Tagen ist klar geworden, dass sich das FINMA-Verfahren nicht beschleunigen lässt und damit bis zur kommenden Generalversammlung von Helvetia im April 2018 nicht abgeschlossen sein wird. Die anhaltende Unsicherheit und die medialen Begleiterscheinungen, die dieses Verfahren mit sich bringen, haben mich deshalb bewogen, im Interesse des Unternehmens per sofort zurückzutreten. Damit kann Helvetia unbelastet meine Nachfolge planen.“ Die interimistische Leitung wird Doris Russi Schurter Vizepräsidentin des Verwaltungsrates bis zur Generalversammlung im April 2018 übernehmen. Die Helvetia ist von den Untersuchungen nicht betroffen, es handelt sich um die Zeit von Vincenz bei der Raiffeisen Gruppe.