Vorstand wird verstärkt

UNIQA Österreich / UNIQA International

Alexander Bockelmann & Sabine Usaty-Seewald
Alexander Bockelmann & Sabine Usaty-Seewald

Nach der Verschmelzung der vier operativen Gesellschaften in Österreich und dem Start des umfangreichen Innovations- und Investitionsprogramms im vergangenen Jahr setzt die UNIQA Gruppe mit Jahreswechsel einen weiteren organisatorischen Schritt am Weg vom Anbieter von Versicherungsprodukten hin zum integrierten Servicedienstleister. Mit 1. Jänner 2018 übernimmt Alexander Bockelmann bei UNIQA Österreich Versicherungen AG und UNIQA International AG das neu geschaffene Vorstandsressort „Digitalisierung“. Mit gleichem Datum übernimmt Sabine Usaty-Seewald bei UNIQA Österreich Versicherungen AG die Leitung des ebenfalls neuen Vorstandsressorts „Kunde und Markt“. Beide Vorstandsmandate laufen bis 30.6.2020.

Thomas Polak, seit 2016 Chief Innovation Officer bei UNIQA, hat seine Aufgabe, die Themen Innovation, disruptive Veränderungen und Kooperationen mit Start-ups im Unternehmen anzuschieben und zu verankern, erfolgreich abgeschlossen und dazu ein schlagkräftiges Team aufgebaut. Sein von Anfang an von ihm auf eine befristete Zeit angesetztes Engagement innerhalb des Unternehmens beendet er damit zwar, seine Expertise wird er aber auch in Zukunft in beratender Funktion UNIQA zur Verfügung stellen. Andreas Nemeth aus dem UNIQA Innovation Team wird innerhalb des Unternehmens das Thema „Ventures“ – Investments in und Weiterentwicklung von Beteiligungen an Start-ups – fortführen.

Alexander Bockelmann
Der promovierte Umweltwissenschaftler Alexander Bockelmann (*1974) ist nach beruflichen Stationen bei der Boston Consulting Group in München und bei Versicherungsunternehmen in Deutschland und den USA 2013 als Head of Group IT zu UNIQA gestoßen. Seite Mitte 2016 hat er als Chief Digital Officer den Aufbau eines neuen konzerninternen „Team Digital“ verantwortet, das Gruppenlösungen im Bereich mobiler Apps, Kundenportale, Chatbots und Big Data entwickelt. Mit der Bestellung von Alexander Bockelmann zum Vorstand für Digitalisierung bei UNIQA Österreich und UNIQA International legt UNIQA einen noch stärkeren Fokus auf konzernweite Digitalisierung. Seine gruppenweite Verantwortung umfasst neben der Weiterentwicklung des digitalen Geschäftsmodells auch digitale Kooperationen sowie Investitionen im digitalen Umfeld. 

Sabine Usaty-Seewald
Die akademische Versicherungskauffrau Sabine Usaty-Seewald (*1968) hat an der Wirtschaftsuniversität Wien Betriebswirtschaft studiert. Ihr beruflicher Werdegang führte sie nach Managementfunktionen in der Industrie und bei Finanzdienstleistern 2006 als Geschäftsführerin der UNIQA Leasinggesellschaft zur UNIQA Gruppe. 2011 hat sie die Leitung des Alternativvertriebs übernommen und leitet seit 2016 den Bereich Kunden- und Vertriebsmanagement. In ihrer neuen Funktion im Vorstand von UNIQA Österreich verantwortet sie das Ressort Kunde und Markt, das für die Einführung von Produkten und Services am österreichischen Markt zuständig ist. Ein besonderer Fokus liegt dabei darauf, welche innovativen Antworten und Lösungen UNIQA Österreich den Kunden, angesichts der sich rasch ändernden Kundenerwartungen und Markterfordernisse, anbieten kann.