Wechsel an der Spitze

Wirtschaftskammer Österreich – Die Versicherungsmakler

Christoph Berghammer
Christoph Berghammer

Christoph Berghammer und Gunther Riedlsperger wechseln ihre Positionen. Ab September wird Christoph Berghammer der neue Fachverbandsobmann und Gunther Riedlsperger sein Stellvertreter. Der Wechsel wurde in den zuständigen Gremien beschlossen.

Gunther Riedlsperger
Gunther Riedlsperger

Riedlsperger: „Es ist bekannt, dass ich gegen europäische Einmischungen in innerstaatliche Berufsstände bin und weiters die Inhalte der IDD für vollkommen kontraproduktiv halte. Christoph Berghammer hat diese Dinge in Brüssel soweit es möglich war gut geregelt, jetzt in der Umsetzungsphase ist es deshalb besser, dass derselbe Funktionär, der dies auch auf EU-Ebene verhandelt hat, auch in der innerstaatlichen Umsetzung federführend fungiert. Ich halte von den Auswirkungen der IDD wie zum Beispiel der überbordenden Bürokratie gar nichts – und was man nicht gerne macht, macht man nicht gut. Außerdem gewinne ich dadurch mehr Zeit für unternehmerische und private Dinge.“
Berghammer: „Ich übernehme die Funktion sehr gerne und bedanke mich bei Gunther Riedlsperger. Es freut mich, dass die Rechtsservice- und Schlichtungsstelle (RSS) und die Rechts- und Disziplinarkommission (RDK), die sein Werk sind, sowie die Vermögensschadenhaftpflicht und das Wirtschaftskammerrecht und weitere rechtliche Agenden außerhalb der Umsetzungsthematik der IDD als Aufgaben des Stellvertreters in der Führungsriege bleiben und sich Riedlsperger insbesondere den erwähnten Geschäftsthemen widmet.“ Durch diese Rochade wird es bei den Fachverbandausschüssen zu Veränderungen kommen, diese sowie weitere Details zur Rochade auf höchster Funktionärsebene im Fachverband der Versicherungsmakler werden die kommende Woche auch in Alpbach Thema sein.
Riedlsperger wird neben den erwähnten Fachverbandsaufgaben weiterhin auch Obmann des IVO und Fachgruppenobmann in der Steiermark bleiben.