ACE kauft Chubb

Welt

ACE-Chef Evan Greenberg. Der schweizerisch-amerikanische Versicherungskonzern schluckt den traditionsreichen Konkurrent Chubb für 28 Milliarden Dollar und übernimmt dessen Namen.
ACE-Chef Evan Greenberg. Der schweizerisch-amerikanische Versicherungskonzern schluckt den traditionsreichen Konkurrent Chubb für 28 Milliarden Dollar und übernimmt dessen Namen. (© dpa/picture-alliance)

Der schweiz- amerikanische Versicherungskonzern ACE hat die traditionsreiche Chubb Versicherung gekauft. Das 1882 als Schiff- und Frachtversicherung in New York gegründete Unternehmen wurde in den letzten Jahrzehnten zu einem bedeutenden Sach- und Unfallversicherungsspezialisten. Nun hat ACE um kolportierte 28 Mrd. USD das Unternehmen erworben. Damit möchte ACE seine führende weltweite Rolle als Sach- und Unfallversicherer ausbauen. Das neue fusionierte Unternehmen wird den Namen Chubb tragen und seinen Firmensitz in der Schweiz in Zürich haben. ACE Chef Evan Greenberg wird das Unternehmen leiten, Chubb Chef John Finnegan zieht sich auf einen repräsentativen Posten am nordamerikanischen Markt zurück.