Die kleinen Freuden des Lebens

Master Card

MasterCard

Quer durch Europa hat Master Card erhoben, wer sich wann und warum „kleine Freuden des Lebens“  im Alltag gönnt. Mehr als 15.000 Personen wurden in 17 Ländern dazu befragt. Die Studie ergab, dass beide Geschlechter die stimmungsaufhellende Wirkung von Treats schätzen. Entgegen der verbreiteten Ansicht sind es aber Männer, die deutlich mehr für diese Selbstbelohnungen ausgeben als Frauen. Fast jeder fünfte Mann (18 %) gibt dafür mehr als 100 Euro aus, was nur auf 8 % der Frauen zutrifft. Somit neigen doppelt so viele Männer wie Frauen dazu, hohe Beträge in diese Treats zu investieren. Also weit gefehlt mit der Annahme Frauen sind Luxusgeschöpfe. Bei den Motiven für diese Ausgaben wandelt sich das Bild. 51% der Frauen geben an, dass sie sich solche Ausgaben leisten, um ihre Stimmung aufzuhellen; nur 33 % der Männer geben das zu. Das bedeutet, dass Männer zwar tendenziell mehr dafür ausgeben, aber weniger Freude aus diesen kleinen Alltagsfreuden ziehen. Die meiste Freude aus Treats erleben Frauen aus der Türkei (67 %), wo zugleich auch die größte Freude aus Treats unter Männern zu finden ist (51 %).

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close