Flughafenbesitzer

Allianz

© Leon Brocard

Angeblich will der Deutsche Allianz Konzern nach ihrem Einstieg ins Autobahnraststättengeschäft nun auch Flughafenbesitzer werden. Wie schon bei der 100 % Übernahme der Autobahn Tank & Rast Holding soll unteranderem auch Borealis Infrastructure Management als Konsortiumpartner an der Übernahme des Londoners City-Flughafen interessiert sein. Das Konsortium bei der Übernahme des führenden deutschen Netzes von Autobahnraststätten, 390 Rastplätze, ca. 350 Tankstellen und ungefähr 50 Hotels im deutschen Autobahnnetz,  ist eine Gruppe gleichgesinnter Investoren mit einem langfristigen Anlagehorizont und besteht aus: Allianz Capital Partners GmbH (ACP), Borealis Infrastructure Management Inc. (Borealis), Infinity Investments SA, eine 100 %-tige Tochter von Abu Dhabi Investment Authority (ADIA) und MEAG, der Asset Manager von Munich Re (Gruppe). Christian Fingerle, CIO bei Allianz Capital Partners und zuständig für Infrastrukturinvestitionen: „Dieser Zukauf ist ein wichtiger Schritt in Richtung unseres Ziels, unser Portfolio hochwertiger Infrastrukturgesellschaften erheblich auszubauen und uns über Branchen und Länder hinweg zu diversifizieren.“

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close