IDD Verschoben

Europäische Kommission

Die Europäische Kommission hat heute dem Wunsch von 16 Mitgliedsstaaten entsprochen und die Inkrafttretung der neuen Insurance Distribution Directive (IDD) um sieben Monate auf den 1. Oktober 2018 verschoben. Das Europäische Parlament und 16 Mitgliedstaaten haben eine solche Verschiebung beantragt. Trotz der vorgesehenen Umsetzungsfrist und der Tatsache, dass den Beteiligten das Datum der Antragstellung bekannt war, scheinen einige Versicherungsunternehmen, insbesondere kleinere, noch nicht vollständig auf die neuen Vorschriften vorbereitet.

Dennoch sollte die nationale Umsetzung innerhalb der Mitgliedsstaaten bis zum ursprünglichen Datum, dem 23. Februar 2018, erfolgen. Mag. Hannes Dolzer, Fachverbandsobmann der Finanzdienstleister, befürchtet dass eine nationale Umsetzung bis zu diesem Datum nicht wahrscheinlich sein wird. Christoph Berghammer, MAS, Fachverbandsobmann der Versicherungsmakler, zeigt sich über die Entscheidung erfreut, da es im Sinne aller Beteiligten sei.