Klage zugelassen

Das Deutsche Landesgericht Hamburg hat die Klage des Vereins für Konsumenteninformation gegen das Emissionshaus MPC Münchmeyer Petersen Capital nach dem deutschen Kapitalanleger Musterverfahrengesetz für rund 2500 geschädigte Anleger zugelassen. Es wurde ausdrücklich festgehalten, dass es zulässig ist, wenn Österreicher durch das KapMuG Rechtsschutz in Deutschland suchen und dabei durchaus österreichisches Recht angewendet werden. Der Beschluss ist rechtskräftig, nun werden weitere Musterklagen vorbereitet.