Kurzurlaube

Kroatien

Der Feiertagskalender 2015 erleichtert Kurzurlaube, denn ab April stehen, über das Jahr verteilt, acht bundesweite Feiertage unter der Woche zur Verfügung, die sich mit wenigen Urlaubstagen zu einem verlängerten Wochenende für einen Kurzurlaub oder einfach einer kleinen Auszeit ausbauen lassen. Solche Gelegenheiten werden auch genützt, im Vorjahr unternahmen die Österreicher, hochgerechnet aus den ersten drei Quartalen, über 18 Millionen Urlaubsreisen, davon mehr als neun Millionen mit einer bis drei Nächtigungen (Quelle: Statistik Austria). Besonders beliebt sind Städtereisen innerhalb Europas sowie Thermen- und Wanderurlaube. Der Trend hält auch heuer an, laut Prognose des österreichischen Reiseverbandes. Vorstandsvorsitzender Mag. Wolfgang Lackner: Die Nachfrage nach Wellnessaufenthalten, Städtereisen, Wochenendtrips, Kulturreisen, aber auch nach kurzen Wander- und Sporturlauben nimmt zu und somit auch der Bedarf an einer maßgeschneiderten Absicherung damit verbundener möglicher Risiken.“ Um umfangreich das ganze Jahr abgesichert zu sein, empfiehlt er eine Jahres-Reiseversicherung, die in den Varianten Standard und Plus erhältlich ist, sowohl mit als auch ohne Stornoschutz. Übrigens die Fenstertage fallen heuer wie folgt: Beginnend mit dem Ostermontag (6. April), laden im Mai/Juni der Staatsfeiertag (1. Mai), Christi Himmelfahrt (14. Mai), Pfingstmontag (25. Mai) und Fronleichnam (4. Juni), der Nationalfeiertag (26. Oktober) und Maria Empfängnis (8. Dezember) zu diversen Kurztrips ein. Zum Jahresende verlängert dann noch einmal der erste Weihnachtsfeiertag (25.12.) das Wochenende.