Rumänien

Coface

Das Jahr 2013 war für Rumänien das Jahr des Wachstums. Das Wirtschaftswachstum ist um 3,5 % gestiegen. Die hohe Exportraten mit einem Plus von 13,5 %, vor allem Agrarprodukte und Autos, trugen zu der positiven Entwicklung bei. Innerhalb der Europäischen Union ist Rumänien am stärksten vom landwirtschaftlichen Sektor abhängig. 31 % aller Erwerbstätigen sind in diesem Bereich beschäftigt. Die Wirtschaftsleistung ist daher eng mit den Wetterbedingungen verknüpft. Die Ernte war im Sommer 2013 ausgezeichnet und führte zu einem positiven Angebotsschock. Die Produktion landwirtschaftlicher Güter in Rumänien betrug 17 Milliarden Euro (+ 25 %), das sind fast 5 % Prozent der gesamten landwirtschaftlichen Produktion der EU-28. Für 2014 analysierte Coface, dass Rumänien sein Wachstumstempo nicht verbessern wird können. Damit liegt die erwartete Wachstumsrate nahe dem geschätzten, durchschnittlichen BIP Wachstum der Region Zentraleuropa von 2,4 %.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close