Schicksalszeit

Der ehemalige Zurich Chef Martin Senn ist letzte Woche freiwillig aus dem Leben geschieden. Der 59-jährige hat nach seinem Rücktritt laut Medienberichten unter Depressionen gelitten. Er hinterlässt seine Frau und zwei Kinder. Es ist bereits der zweite tragische Selbstmord im Umfeld der Zurich Versicherung erst vor drei Jahren hat Finanzchef Pierre Wauthier denselben tragischen Weg gewählt.