Werfen Sie Ihr Geld nicht auf die Straße

Wiener Versicherungsmakler

Das Geld liegt auf der Straße

„Zahlen Sie nicht drauf und sichern Sie sich ab!“ hieß es am Dienstag vor dem Palais Ferstel auf der Wiener Freyung. Im Vorfeld des  13. Informationstages machten die Wiener Versicherungsmakler mit einer außergewöhnlichen Straßenaktion auf mögliche Selbstkosten bei nicht ausreichendem Versicherungsschutz aufmerksam. Die Konsumentinnen und Konsumenten wurden damit nicht nur für den richtigen Versicherungsschutz sensibilisiert – sie fanden die Umsetzung auch witzig und innovativ.  Passanten trauten ihren Augen nicht denn es lagen jede Menge Geldscheine auf der Straße! Freilich waren diese nicht echt, aber das konnte man erst auf den zweiten Blick erkennen. „Mit dieser ungewöhnlichen Straßenaktion wollten wir darauf aufmerksam machen, dass die Deckungssummen von Versicherungen oft nicht ausreichend sind und die Konsumentinnen und Konsumenten im Schadenfall die Kostendifferenz selbst tragen müssen. Bei hohen Schadenersatzansprüchen kann das sogar die eigene Existenz kosten. Nicht ausreichend oder falsch versichert zu sein, ist darum so, als würde man sein Geld auf die Straße werfen“, erklärt Helmut Mojescick, Fachgruppenobmann der Wiener Versicherungsmakler. Dass Versicherungsmakler durchaus innovative Ideen haben, um interessante Information zum Thema Versicherung zu bieten, wurde damit einmal mehr unter Beweis gestellt, denn die Passantinnen und Passanten waren begeistert. „Witzig“, „innovativ“, „mal was anderes“, „außergewöhnlich“ und „unerwartet“ waren die Reaktionen der vorbeigehenden Personen. Manch einem wurde durch die Geldscheine auf der Straße erst so richtig bewusst, wie arglos er mit dem Thema Versicherung bisher umgegangen ist.