Courtage Kündigung

Merkur Versicherung

Anscheinend gibt es eine große Kündigungswelle von Courtagevereinbarungen von Versicherungsmaklern bei der Merkur Versicherung. Der Fachverband der Versicherungsmakler hat in seinem Newsletter darüber berichtet. Als Begründung Seitens der Merkur Versicherung wird mit der Notwendigkeit argumentiert, dass die Courtagevereinbarungen nicht IDD konform seien und diese daher neue gestaltet werden müssen. Der Fachverband der Versicherungsmakler sieht diese Notwendigkeit aber nicht, denn in der Versicherungsvertriebsrichtlinie – die bekanntlich national noch nicht umgesetzt wurde – würde eine Änderung der Courtagevereinbarung nicht notwendig machen. Natürlich besteht Seitens des Fachverbandes kein Rechtsanspruch in Vereinbarungen einzugreifen, man wird aber versuchen mit den Vertretern der Merkur Versicherung Gespräche über das Thema zu führen. Hier die Stellungnahme der Merkur Versicherung: „Die Merkur Versicherung AG hat auf Basis der in den Courtageverträgen enthaltenen Bestimmungen eine Kündigung der bestehenden Verträge ausgesprochen und ihren Partnern ein neues Angebot auf Zusammenarbeit übermittelt. Der Anlass für diese Vorgehensweise liegt vordringlich in einer Entscheidung des Unternehmens, die Entlohnungssysteme zu vereinheitlichen und zu vereinfachen. Die neuen Konditionen bieten im Vergleich zu den bisherigen in einigen Punkten klare Vorteile für den Vermittler. Im Zusammenhang mit diesen Änderungen wurden auch die IDD relevanten Passagen in die Courtagebestimmungen aufgenommen. Die Stellungnahme des Fachverbands wird insofern bestätigt, dass keine Zustimmung seitens des Verbands abgegeben wurde, ein diesbezüglicher Gesprächstermin jedoch in der KW 50 vereinbart ist.“