Lloyd’s trotzt Brexit

Lloyd´s

Lloyd`s hat das Jahr 2016 mit einem Vorsteuergewinn von 2,5 Mrd. Euro und einer Combined Ratio von 97,9 % abgeschlossen. Das Jahr 2016 wurde für das Unternehmen zum fünftgrößten Schadensjahr nach 2000, die Großschäden beliefen sich auf 2,5 Mrd. Euro, ausgelöst vor allem durch Hurrikan Matthew und die Brände im kanadischen Alberta. Lloyd`s wird auch weiterhin von den Ratingagenturen Fitch mit AA- (very strong) von Standard & Poors mit A + (strong) und von A.M. Best mit A (Excellent) bewertet. Um den europäischen Markt auch nach dem Austritt von Großbritannien aus der EU zu betreuen hat das Unternehmen eine Versicherungsgesellschaft mit Sitz in Brüssel gegründet. Die operative Geschäftstätigkeit soll mit 1.Jänner 2019 starten. Damit wird sichergestellt, dass der Lloyd’s Markt auch künftig ohne Unterbrechung Geschäfte mit Europa tätigen kann, wenn Großbritannien die EU verlässt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close