Kitz4Kids

Koban Südvers

Der alljährlich in Klagenfurt stattfindende Ironman, organisiert durch WTC (World Triathlon Corporation) führte in diesem Sommer nicht nur zu sportlichen Höchstleistungen, sondern auch zu hohem sozialen Engagement. Der Kärntner Harald Kitz, langjähriger Therapeut und Entwickler der haki®-Methode, animierte durch seine Teilnahme zahlreiche weitere Triathlon-Fans zum Mitmachen. Insgesamt gingen heuer rund 2.700 Personen an den Start.

Darüber hinaus sammelte er nach dem Motto „Kitz4Kids“ Unternehmensspenden und generierte so stolze 10.000 Euro für SOS-Kinderdorf. Rund ein Drittel davon – 3.000 Euro – spendete die Versicherungsmaklergruppe Koban Südvers, mit Firmensitz in Kärnten. „Ich freue mich die Geldspende als Repräsentant der Koban Südvers Group Austria überreichen zu dürfen und hoffe, dass wir damit das eine oder andere Lächeln in die Gesichter der SOS-Kinderdorf-Bewohner zaubern können“, betont Ing. Erich Artner MSc, Key Account Manager bei Koban Südvers und selbst begeisterter Triathlon-Teilnehmer.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close