„Reinen Wein einschenken“

Wein

Auf besonders intensiv geführte Diskussionen können sich die Teilnehmer am diesjährigen Maklersymposium vom 18. bis 19. Juni in Velden freuen. Dafür sorgen nicht nur die von der Gesellschaft für Versicherungsfachwissen und vom Fachverband der Versicherungsmakler hochkarätigen engagierten Redner, wie zum Beispiel EU-Abgeordneter Mag. Othmar Karas, Seniorenbund-Obmann Dr. Andreas Khol, der durch provokant formulierte Thesen zur Finanz-, Sozial- und Bevölkerungspolitik bekannt gewordene deutsche Ökonom Thilo Sarrazin oder der Generaldirekter der PVA, Dr. Winfried Pinggera. Spannend und durchaus kontrovers verlaufende Gespräche garantieren nicht nur die prominenten Referenten.

„Das Symposium nehmen wir zum Anlass, offen über die aktuellen Entwicklungen zum Thema Pensionsvorsorge zu sprechen. Die Thematik hat durch die aktuelle Steuerreform und die bevorstehende Abschaffung der Sonderausgabenmöglichkeit für private Vorsorgen einen neuen Dämpfer bekommen. Mit einem tiefen ehrlichen Blick auf die demografische Entwicklung wäre es höchst an der Zeit, den Menschen hinsichtlich Pensionszukunft reinen Wein mit Daten und Fakten einzuschenken“, erklärt Prof. Elisabeth Stadler, Präsidentin der „Gesellschaft für Versicherungsfachwissen“ und Co-Veranstalterin des Symposiums.

Auch am zweiten Tag geht es um das wichtige und existentielle Thema der Versicherungsmakler und –vermittler, die Provisionen. Dabei erfahren die Teilnehmer aus erster Hand von Betroffenen, welche Auswirkungen das Provisionsverbot in ihren Ländern hatte. Neben der Vermittlung wichtiger Fachinformationen fungiert das Symposion aber auch als Branchentreff. Als besondere Überraschung wartet auf die Teilnehmer des Symposions ein spannender Casino-Abend auf Einladung des Casino Velden.