Schutzwald­preis 2018

Helvetia Versicherung

Ausgezeichnet wurde auch das Schulprojekt Wichtelwald, ein Waldkindergartenprojekt aus Naturns in Südtirol, das sich aus einer kleinen Spielgruppe entwickelt hat und jetzt sein eigenes Waldhaus bekommen hat. Ingo Reiss (rechts), Vorstandsmitglied von Helvetia Deutschland, übergab den Preis an die Vertreter/innen des Schulprojekts.

Bei der Verleihung des 12. Alpinen Schutzwaldpreises Helvetia im bayrischen Kempten wurden Projekte aus Tirol, Bayern und St. Gallen prämiert. Ergänzend zum gruppenweiten Schutzwald-Engagement unterstützt Helvetia die renommierte Auszeichnung für herausragende Projekte zur Erhaltung und Verbesserung des Schutzwaldes im Alpenraum. Helvetia Österreich startet im Frühjahr 2018 ihr fünftes Aufforstungsprojekt im Wiener Wald. 22 Projekte und Ideen aus Deutschland, Italien, Österreich und der Schweiz wurden eingereicht. Zwei von drei Auszeichnungen wurden für Tiroler Initiativen verliehen. Zum Beispiel das Schulprojet „Der Wald schützt, nützt und bildet der Volksschule Imst in Tirol, oder Kategorie Öffentlichkeitsarbeit, Innovation und Schutzwaldpartnerschaften: Vogelschutz im Bergwald, Tirol, Österreich.

Das fünfte Schutzwald Projekt von Helvetia Österreich wird im Frühling 2018 im Forstrevier Wiener Wald umgesetzt. Die Waldfläche bei Pernitz in Niederösterreich war 2014 Schauplatz von schwerwiegendem Eisbruch. Tiefsttemperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit verursachten innerhalb weniger Tage tonnenschweren Eishang, dem die Bäume nicht standhalten konnten und folglich zusammenbrachen. Aus gut gepflegten Jungwäldern im Naherholungsgebiet Wiener Wald entstanden riesige Kahlflächen. Nun werden die Flächen mit rund 7.000 Laub- und Nadelbäumen aufgeforstet. „Das Schutzwald-Engagement passt hervorragend zu unseren Kernkompetenzen in Risikomanagement und Vorsorge», erklärt Thomas Neusiedler, Vorstand für Schaden-Unfall bei Helvetia Österreich. «Ich freue mich, dass wir mit dem fünften Aufforstungsprojekt einen Beitrag zur Erhaltung des Waldes im wichtigen Naherholungsgebiet Wiener Wald leisten.“