Vorlesetag an der Universität Leipzig

Universität Leipzig

Universität Leipzig

Das Institut für Versicherungswissenschaften e.V. veranstaltet am Donnerstag, 26. März 2015, den 15. „Vorlesungstag an der Universität Leipzig“, und bietet damit wieder eine Plattform für den Austausch zwischen Wissenschaft und Versicherungspraxis.

Prof. Dr. Fred Wagner, moderiert den Vorlesungstag. Vortragende:  Dr. Jan Wicke, Vorsitzender des Vorstands der Talanx Deutschland AG, zum  Thema: „Image, Regulierung, Niedrigzins und Kostendruck – ist das Geschäftsmodell der Assekuranz im Kern gefährdet?“. Dr. Uwe Schroeder-Wildberg, Vorstandsvorsitzender der MLP Finanzdienstleistungen AG: „Finanzmarktregulierung: Herausforderungen aus Sicht eines Finanzberaters und Vermittlers“. Aus der Leipziger Forschung stellt Alexander Makowski, Project Manager bei der ConVista Consulting AG und Absolvent des MBA-Insurance am IfVW, aus seiner MBA-Abschlussarbeit zu „Bedeutung und Nutzenpotenzialen von Big Data für Versicherungsunternehmen“ vor. Prof. Dr. Wagner präsentiert anschließend gemeinsam mit Christine Seiler (Funk Gruppe) und Tobias Walter (Crawford & Company), die wesentlichen Ergebnisse einer empirischen Studie zu „Schadenbearbeitung in der Gebäudeversicherung: Anspruch vs. Wirklichkeit“. Dr. Reto Schneider, Director, Head of Emerging Risk Management bei der Swiss Reinsurance Company, rundet die Vortragsreihe mit einem Beitrag zu „Emerging Risks: Herausforderungen und Potenziale der Assekuranz“ ab.

Die traditionelle Podiumsdiskussion wird zum Thema „Digitalisierung – Wie die Versicherungsbranche ihre Zukunft verspielt“ geführt. Es nehmen teil: Dr. Klaus Driever, Leiter Digitaler Verkauf , Allianz Deutschland AG; Sven Gábor Jánszky, Geschäftsführer, Trend- und Zukunftsforscher, 2b AHEAD ThinkTank GmbH; Thilo Knaupp, Vorstand, Check24 Vergleichsportal Versicherungen AG; Dr. Nikos Kotalakidis, Head of Industry, Financial Services, Google Germany GmbH; Dr. Matthias Maslaton, Mitglied des Vorstands, ARAG SE. Sven Gábor Jánszky eröffnet die Diskussion mit einem Impulsvortrag zum Thema.

Nach dem Tagesprogramm wird  herzlich zu einem kulturellen Programm in der Alten Börse und zur anschließenden Feier im Institut eingeladen.