10.000 Bäume

Helvetia Versicherung

Die Helvetia Versicherung hat ein weiteres Schutzwaldprojekt gestartet, mit 10.000 Bäumen in Baden Württemberg. Gemeinsam mit dem Landesforstbetrieb ForstBW werden die Bäume oberhalb der Gemeinde Bad Boll im Landkreis Göppingen gepflanzt. Der Schutzwald hat eine besondere Bedeutung für die tonhaltige Bodenschicht Braunjura am Fuß der Schwäbischen Alb. Diese saugt sich bei starken Regenfällen mit enorm viel Wasser voll und dadurch kommt es immer wieder zu Hangrutschungen. Der Startschuss zum neuen Aufforstungsprojekt erfolgte Anfang Oktober durch Helvetia-Vorstand Thomas Primnitz und Landesforstpräsident Max Reger.