Ausbau

UNIQA Insurance Group AG

Der UNIQA Konzern ist in 15 Märkten in Zentral- und Osteuropa vertreten. Nun bietet man diesen oft länderübergreifenden tätigen Konzernen eine neue Kombination von internationaler Expertise und Betreuung vor Ort an. In der UNIQA Liechtenstein sollen Versicherungsverträge eines Konzerns in einer zentralen Masterpolizze zusammengefasst werden. „So kommen alle Konzerntöchter des Kunden in den Genuss eines optimierten Versicherungsschutzes, werden aber dennoch in ihrem Heimatland von unseren lokalen UNIQA Gesellschaften betreut“, beschreibt Daniel Kühneisen, CEO UNIQA Liechtenstein das Geschäftsmodell. Im Rahmen dieses Geschäftsmodells nutzen wir vor allem unsere auf internationaler Ebene ausgezeichnete Zusammenarbeit mit Maklerhäusern und anderen Versicherungskonzernen. Wir werden unseren internationalen Kunden vor allem Sach- und Betriebsunterbrechungslösungen, technische Versicherung sowie Haftpflichtversicherungen anbieten“, so Kühneisen. „Liechtenstein fungiert als Hub für unsere im gesamten CEE Raum tätigen Gesellschaften.“