Bonus Vorteile

Donau Versicherung

Dr. Peter Thirring (© Sebastian Reich)

Die Donau Versicherung hat in ihrer neuen KFZ-Versicherung „sicher unterwegs“ zahlreiche Vorteile für ihre Kunden integriert, die nicht nur Familien oder umweltbewussten Fahrern Preisvorteile bietet, sondern auch niedrige Selbstbehalte oder Versicherungsschutz bei grober Fahrlässigkeit mit einschließt. Einer der Vorteile ist beispielsweise der Familien-Bonus. Die niedrigste Bonusstufe innerhalb der Familie mit gleichen Wohnsitz wird als Basis für die Prämienberechnung für alle Familienmitglieder herangezogen. So können auch junge Kfz-Neueinsteiger profitieren, da sie nicht in der höchsten Versicherungsstufe starten müssen. „Die DONAU bietet mit dem Familienbonus ein einzigartiges Angebot, von dem alle Familienangehörige profitieren, insbesondere Personen, die noch keine Bonus-Malus-Stufe erwirtschaftet haben, erleichtern wir damit den mobilen Start. Ist das Fahrzeug des Ehemanns beispielsweise bei uns haftpflicht- oder kaskoversichert, erhält die Ehefrau dieselbe niedrige Prämienstufe für ihr Fahrzeug“, unterstreicht Dr. Peter Thirring, Generaldirektor Donau Versicherung AG Vienna Insurance Group. In der Kasko Variante wählt der Kunde die Höhe des Selbstbehaltes, der niedrigste Selbstbehalt beläuft sich auf 299,– Euro. Bei höhrem Selbstbehalt reduziert sich die Prämie. Von der Basis-Kasko über Premium-Kasko bis hin zur Wild- & Wetter-Kasko bestimmt der Kunde je nach Bedarf seinen Versicherungsschutz selbst. Die Kasko Zusatzpakete erweitern den Versicherungsschutz und schließen je nach Wahl des Paketes bei Einbruchdiebstahl u.a. auch Gegenstände des persönlichen Bedarfs bis EUR 2.500,- als auch Laptop und mobile Navigationsgeräte bis EUR 2.000,- ein. Bei Kfz mit einem Co² Ausstoß bis zu 130g/km und bei Fahrzeuge mit Alternativantrieb, gibt es einen 10% Prämiennachlass bei der Haftpflichtversicherung. Der Elektro Bonus beträgt eine Prämienreduktion von 30%. In den neuen Tarif sind Schäden durch grobe Fahrlässigkeit eingeschlossen. Das SOS Paket gibt es prämienfrei bei einer Haftpflichtversicherungssumme von 20 Mio. Euro. Die Notrufzentrale ist rund um die Uhr erreichbar. Wann immer es möglich ist wird vor Ort repariert.  Sollte dies nicht möglich sein, so sind u.a. die Rück- oder Weiterfahrt des Lenkers und der Mitreisenden per Bahn bis zu einer Gesamthöhe von EUR 750,– pro Person inkludiert. Das Kfz wird zur nächstgelegenen Fachwerkstätte transportiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close