Einmalerlag lebt auf

Wiener Städtische Versicherung

Manfred Rapf
Manfred Rapf (© Ian Ehm)

Die Wiener Städtische Versicherung bietet bis Ende September 2018 eine neue indexgebundene Lebensversicherung mit Einmalerlag ab 5.000 Euro an. Der European Top Select als Limited Edition bietet die Möglichkeit zur Partizipation an der Entwicklung des EURO STOXX -50- Index an. Die strukturierte Anleihe hat eine Laufzeit von 15,5 Jahren. Ab einer Einmalzahlung von 10.000 Euro kann eine Rentenoption bis zum 70 Lebensjahr in Anspruch genommen werden.  Die Auszahlung leitet sich aus der Durchschnittsbildung von 21 Beobachtungsstichtagen über die letzten fünf Jahre ab. Am Ende der Laufzeit (1. Dezember 2033) kann der Kunde bis zu 175 Prozent seiner Einlage generieren.

Da Aktienkurse generell Schwankungen unterliegen, wurde ein Auffangnetz eingezogen. Dieses soll das eingezahlte Kapital, selbst im Fall einer negativen Entwicklung des EURO-STOXX-50-Index, sicherstellen. Es besteht Versicherungsschutz im Er- und Ablebensfall und unabhängig vom Erbrecht besteht freie Wahl des Begünstigten. Vorstand Manfred Rapf: „Am Ende der Laufzeit hat der Kunde die Wahl, ob er sich das zur Verfügung stehende Kapital auf einmal oder in Form einer Rente auszahlen lässt. Im Todesfall wird das vorhandene Deckungskapital zuzüglich 10 Prozent des getätigten Einmalerlages, mindestens jedoch die Einzahlung inklusive Versicherungssteuer, ausbezahlt.“