Erfolgsmeldung

Merkur Versicherung

Merkur Versicherung

Die Merkur Versicherung hat ihre Ergebnisszahlen des Jahres 2014 veröffentlicht. Die Prämieneinnahmen sind um 4,5 % auf 404,3 Mio. Euro gesteigen. An Versicherungsleistungen wurden um 4,6 % mehr ausbezahlt, insgesamt 288,6 Mio. Euro. Das EGT hat sich auf 11,3 Mio. Euro verbessert. Die einzelnen Segmente: In der Krankenversicherung lag das Prämienwachstum bei 303,4 Mio. Euro, das bedeutet ein Zuwachs von 5,9 %. Die Leistungen für Versicherungsfälle stiegen um 7,5 % auf 208,4 Mio. Euro. Der Schaden/Unfallbereich musste einen Rückgang von 1,4 % auf 52,5 Mio. Euro verzeichnen. In der Lebensversicherung wurde ein Prämienwachstum von 2,8 % auf 48,5 Mio. Euro vermeldet. Die Combined Ratio reduzierte sich auf 87,3 %. Die Auslandstöchter der Merkur Gruppe entwickelte sich im letzten Jahr stabil, das Prämienvolumen lag bei 101,5 Mio. Euro. Die Wirtschaftskrise in Slowenien führte zu einer leichten Verminderung der Geschäftsaufbringung. Kroatien musste ebenfalls einen leichten Rückgang verzeichnen. Bosnien und Herzegowina erwirtschaftete ein Prämienplus von 17 %. In Serbien konnte ebenfalls ein Zuwachs von 17,5 % im Prämienbereich erreicht werden. Montenegro, die jüngste Konzerntochter, legte um 17,9 % zu. Im Gesamtkonzern stieg das EGT um 34,5 % auf 24,7 Mio: Euro. Der Solvabilitätsgrad verbesserte sich um 6,9 % auf 219,4 %. Die abgegrenzten Prämien stiegen um 3,9 % auf 505,9 Mio. Euro.