Gute Halbjahresbilanz

ARAG Österreich

Dr. Matthias Effinger, Birgit Eder und Alexander Plank
Dr. Matthias Effinger, Birgit Eder und Alexander Plank

Der Rechtsschutzspezialist ARAG Österreich präsentiert eine gute Halbjahresbilanz per 30. Juni 2017. Das reine Neugeschäft hat im Vorjahresvergleich (Januar-Juni) mit +31,77 Prozent erneut deutlich angezogen. Die Gesamt-Produktion (Neu- und Mehrgeschäft) liegt für die ersten 6 Monate bei 3,3 Millionen € und damit 31,09 Prozent über dem Vorjahr. Die Bestandsprämie ist um 4,59 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen und beträgt per 30. Juni  60,4 Millionen €. Damit legte die Bestandsprämie seit Jahresanfang um  2,52  Prozent zu, was für das Gesamtjahr 2017 ein Wachstum von rund 5 Prozent erwarten lässt. Die Combined Ratio hat sich mit 74,2 Prozent  gegenüber dem bereits guten Vorjahr (76,4Prozent per 30.06.2016) nochmals verbessert. Gestiegene Ausgaben für Provisionen (wachstumsbedingt) sowie Sonderaufwendungen wie beispielsweise für Solvency II oder DSGVO konnten durch gutes Kostenmanagement aufgefangen werden. Die Gesamtschadenreserve ist gegenüber dem Jahresabschluss 2016 leicht um 0,8Prozent  gesunken und beträgt jetzt 129,7 Millionen €.  „Wir konnten viele positive vertriebliche Akzente setzen und haben ein ausgezeichnetes Vertriebsteam. Viele unserer wichtigen Vertriebspartner haben nach unserer Schwächephase inzwischen ihr vormaliges Produktionsniveau  wieder erreicht. Für uns ein wichtiges Zeichen, dass wir viel Vertrauen zurückgewinnen konnten“, resümiert CEO Dr. Matthias Effinger. „Dennoch werden wir uns auf unseren Erfolgen nicht ausruhen, sondern weiter hart daran arbeiten, um unsere Position als der führende Rechtsschutzspezialist der ungebundenen Vermittler weiter auszubauen“, kündigt er an. Besonders erfolgreich war der Bereich Key Account unter der Verantwortung von Mag. Bernhard Schweder. Mit einem Portfoliovolumen von inzwischen über 15 Millionen €  und zweistelligen Wachstumsraten konnten die Erwartungen klar übertroffen werden.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close