Naturkatastrophen

Allianz Versicherung

Hagel

Die Unwetter vorige Woche zeigten es, die Naturkatastrophensaison 2015 steht vor der Tür. Insgesamt sind in Österreich in den vergangenen 14 Jahren etwa 4 Millionen Schäden entstanden, die auf Naturkatastrophen zurückzuführen sind – das sind im Schnitt rund 800 Schäden pro Tag. Ob das Einfamilienhaus am Land oder das Mehrparteienhaus mitten in der Stadt – heimische Bauwerke sind unterschiedlichsten Naturgewalten, wie zum Beispiel Sturm, Hagel oder Hochwasser tagtäglich ausgesetzt. „Im Durchschnitt ist jedes Gebäude in Österreich in den vergangenen vierzehn Jahren ein bis zwei Mal von einer Naturkatastrophe betroffen gewesen“, so Mag. Rupert Pichler, Leiter Rückversicherung und Nat-Cat-Management bei der Allianz. Der Allianz Naturkatastrophen-Kalender zeigt, dass es in Österreich aufgrund der geografischen Lage und den damit einhergehenden Wetterverhältnissen in keinem Monat eine Naturgefahr ausgeschlossen werden kann. Die häufigsten Schäden werden durch Stürme verursacht, gefolgt von Hochwasser, Hagel und Schäden durch Schneedruck. Die meisten Schäden werden im Monat Juli gemeldet, gefolgt vom Jänner, auf Platz drei rangiert der Juni. Laut Prognosen der Allianz werden Naturkatastrophen in Zukunft noch öfter auftreten – verursacht durch Klimawandel, aber auch andere Faktoren wie die zunehmende Wertekonzentration und Inanspruchnahme von gefährdeteren Flächen. Gleichzeitig steigt dabei auch die Intensität von Unwettern, wodurch eine Erhöhung des Schadenausmaßes zu befürchten ist. „Ganz besonders könnte dieses Szenario Hagelunwetter betreffen: Aufgrund des größer werdenden Energie- und Feuchtigkeitsgehaltes in der Atmosphäre – eine Zunahme um 2 Grad bedeutet um bis zu 20% mehr maximalen Wassergehalt in der Luft – muss verstärkt mit Hagel und Gewittern gerechnet werden“, erklärt Pichler abschließend.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close