Neue Autoinhalts­versicherung

Helvetia Transportversicherung Österreich

Georg Krenkel, CEO Helvetia Transport Österreich
Georg Krenkel, CEO Helvetia Transport Österreich

Diese neue Autoinhaltsversicherung kann unabhängig von anderen bestehenden Kfz-Versicherungen sowohl von Privat- als auch von Firmenkunden ab Mitte April abgeschlossen werden. „Ob für Kraftfahrzeuge welche aufgrund ihres Alters oder Zustandes nur mit einer Kfz-Haftpflichtversicherung ausgestattet sind oder auch für Kraftfahrzeuge, die über eine Kaskoversicherung verfügen – die Autoinhaltsversicherung ist eine optimale Ergänzung für alle Kfz-Nutzer“ so Georg Krenkel, CEO von Helvetia Transport Österreich.

Versicherungsschutz für alle beweglichen Gegenstände im Kfz

Mit der Autoinhaltsversicherung kommt ein Produkt auf den Markt, das Versicherungsschutz für alle nicht eingebauten oder nicht fest verbundenen Gegenständen im Fahrzeuginnenraum eines (Klein)- LKW´s oder  PKW´s bietet. Die Nutzlast darf maximal einer Tonne betragenund das KFZ muss in Österreich behördlich zugelassenen sein. Der Versicherungsschutz deckt private und gewerbliche Gegenstände wie z.B. Reisegepäck, Sportutensilien, Handys, Laptops bis hin zu Werkzeugen oder Arzttaschen inklusive deren Inhalt. Die neue Versicherung ist im Bereich Europäische Union zuzüglich Schweiz, Liechtenstein und Norwegen gedeckt und beinhaltet folgende Gefahren:

  • Transportmittelunfall
  • Naturkatastrophen
  • Brand, Blitzschlag, Explosion
  • Raub, Einbruchdiebstahl und Diebstahl des ganzen Kraftfahrzeuges

Zwei Varianten

Das in dieser Art einzigartige Produkt ist in der „klassischen“ und einer „gehobenen“ Variante erhältlich. Die klassische Variante ist für eine Jahresprämie von 78,- Euro im Jahr abzuschließen. Die Höchstversicherungssummer bei dieser Variante beträgt je Kraftfahrzeug 4.000 Euro je Schadenereignis auf „Erstes Risiko“ wobei die Entschädigung für Gegenstände des beruflichen bzw. gewerblichen Bedarfs mit 1000 Euro gedeckelt sind.
Bei der gehobenen Variante ist die Jahresprämie 138 Euro. Die Höchstversicherungssumme je Kraftfahrzeug und Schadensereignis auf „erstes Risiko“ 5.000 Euro beträgt ungeachtet dessen, ob es sich um persönlich oder beruflich bzw. gewerblich genutzte Gegenstände handelt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close