Neuer KV-Zusatztarif

Wiener Städtische Versicherung

Vorstandsdirektor Dr. Ralph Müller
Vorstandsdirektor Dr. Ralph Müller (© Elke Mayr)

Die Wiener Städtische Versicherung bietet ihren Sonderklasse- und Privatarztkunden eine neue Zusatzversicherung an. Um im Alter die Prämienbelastung etwas zu reduzieren, kann durch flexible Zuzahlung ein Ermäßigungsbetrag von 20 Euro bis maximal zur Höhe der Prämie des Haupttarifes bei der laufenden Prämie zugezahlt werden. „Private Krankenversicherungen bedeuten einen wesentlichen, zusätzlichen Sicherheitspolster in der Gesundheitsvorsorge. Mit zunehmendem Alter steigen aber auch die Überlegungen, wie mit geringerem Pensionseinkommen die monatlichen Ausgaben getätigt werden können. Deshalb haben wir das neue Angebot „MEDplus Prämienreduktion“ entwickelt. Dieses bietet für die Generation 65+ eine spürbare, finanzielle Entlastung bei gleicher Leistung in der privaten Zusatzvorsorge“, erläutert Dr. Ralph Müller, Vorstandsdirektor der Wiener Städtischen Versicherung. Der Zusatztarif MEDPlus Prämienreduktion kann bis zum 60.Lebensjahr abgeschlossen werden – ohne Gesundheitsfragen. Bei Beendigung des Tarifes kann man sich die angesparte Deckungsrückstellung auszahlen lassen. Das gilt auch bei Kündigung des gesamten Vertrages ab dem 4. Versicherungsjahr.