Neues Krankenversicherungsprodukt

UNIQA Versicherung

Die UNIQA Versicherung hat ein neues Krankenversicherungszusatzprodukt lanciert. „Wir haben uns dazu entschieden, dieses Produkt anzubieten, um Patienten die teilweise extrem langen Wartezeiten in den Ambulanzen von öffentlichen Spitälern zu ersparen. Mit dem neuen Angebot entlasten wir zudem die öffentlichen Ambulanzen“, so Peter Eichler, Vorstand UNIQA Österreich. Als Baustein zu einer Sonderklasse Versicherung oder einem ambulanten Tarif besteht ab sofort die Möglichkeit einer Akut – und Erstversorgung in der Privatklinik in Döbling. Bestehende Kunden aus Wien, Niederösterreich und dem Burgenland können den Zusatzbaustein ein Jahr lang gratis testen. Für Neukunden einer Sonderklasse bzw. einem ambulanten Tarif besteht bei Abschluss des Bausteines „Akutversorgt“, ebenfalls die Möglichkeit die Leistung ein Jahr lang gratis zu testen. Bei in Inanspruchnahme des Services erfolgt die Kontaktaufnahme über das Kundenservice der UNIQA. „Mit dem neuen Zusatzservice wollen wir in Österreich eine Lücke im ambulanten Bereich schließen, indem akute Beschwerden in der Nacht und am Wochenende rasch behandelt werden. Geht es um einen Zustand, in dem der Patient lebensbedrohend erkrankt ist, muss er weiterhin durch die Rettung in ein darauf ausgerichtetes Spital gebracht werden“, so Eichler.  Die Verrechnung der Kosten läuft bei Kunden, die Akut-Versorgt versichert haben, direkt über UNIQA Österreich. Die Prämie für Akut-Versorgt liegt derzeit bei 5,86 Euro pro Monat. Eine weitere österreichweite Ausrollung des Angebotes in anderen Ballungszentren ist geplant, diesbezügliche Gespräche sind bereits in Gange.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close