„Papawoche“

Wiener Städtische Versicherung

Generaldirektor Wiener Städtische Mag. Robert Lasshofer
Generaldirektor Wiener Städtische Mag. Robert Lasshofer

Die Wiener Städtische Versicherung bietet neben den bestehenden Angeboten für Eltern ein zusätzliches Benefit zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie für Ihre Angestellten an. Eine der Maßnahmen, weitere sollen noch folgen, ist die ab 2016 eingeführte „Papawoche“, mit dem Ziel der Sensibilisierung für aktive Vaterschaft. Frisch gebackene Väter haben die Möglichkeit, nach der Geburt eine Woche mit ihrem Baby zu verbringen, ihr Urlaubsanspruch bleibt unangetastet. „Väterkarenz wird in Österreich noch kaum in Anspruch genommen. Wir geben den Vätern eine Woche Zeit, um ihnen einerseits die Möglichkeit zu bieten, die ersten Tage in dieser neuen Situation gemeinsam mit ihren Familien zu verbringen, andererseits kann das auch ein Stein des Anstoßes sein, dass sich mehr Männer dafür entscheiden, in Karenz zu gehen“, so Gen.Dir. Mag. Robert Lasshofer. Neben der „Papawoche“ werden die Ferienbetreuungsangebote für Kindergarten- und Schulkinder erweitert und die Einkaufsmöglichkeiten für Eltern ergänzt. Darüber hinaus ist unter anderem geplant gezielt Unterstützung bei der Pflege von Angehörigen anzubieten und verstärkt über die Rahmenbedingungen von Home-Office-Möglichkeiten aufzuklären.