Rechts- und Disziplinarkommission

Fachverband d. Versicherungsmakler

Gunther Riedlsperger und Dr. Ilse Huber
Gunther Riedlsperger und Dr. Ilse Huber

Auf Initiative von Fachverbandsobmann Gunther Riedlsperger ist die Gründung der Rechts- und Disziplinarkommission erfolgt. Dr. Ilse Huber, ehemalige Vorsitzende des Versicherungssenates des Obersten Gerichtshofes hat den Senatsvorsitz der Kommission übernommen. „Schutz des Einzelnen und des gesamten Berufsstands sowie die Stärkung des Standesansehens – das sind meine Erwartungen an die RDK“, stellte Huber klar. Verstöße gegen die Gewerbeordnung oder unseriöse Mitbewerber haben dank der neuen Serviceeinrichtung keine Chance mehr. Dadurch wird Chancengleichheit in der gesamten Versicherungsbranche gefördert. „Um die Qualität des Berufsstandes in der Zukunft zu gewährleisten und zu verbessern sollen Standesregeln statuiert werden sowie die akademische Ausbildung der MaklerInnen gefördert werden“, erläutert Arbeitskreis Recht-Leiter Dr. Klaus Koban. Die Standesvertretung denkt somit auch an den Nachwuchs und setzt sich auch für die kontinuierliche Qualitätssteigerung für Versicherungsmakler ein. Akad. Vkfm. Gunther Riedlsperger. „Der jahrelange Erfolg der Rechtsservice- und Schlichtungsstelle für versicherungsrechtliche Auseinandersetzungen zeigte mir, wie wesentlich die Beilegung von Differenzen innerhalb der Branche ist. In meiner Funktion als Bundesobmann sehe ich es als meine Pflicht an, für rechtskonformes und standesgemäßes Verhalten zu Sorgen. Darum initiierte ich die RDK“, erklärte Riedlsperger. Die Errichtung und Satzung der RDK wurde im Fachverbandsausschuss im Dezember 2015 einstimmig beschlossen. Die Kommission kann jeder Versicherungsmakler, Versicherer, Kunde von Versicherungsmaklern, Körperschaften und Einrichtungen des öffentlichen Rechts insbesonders der Fachverband und die Fachgruppen in Angelegen von grundsätzlicher Bedeutung anrufen.  Anonyme Anzeigen werden nicht behandelt und verfolgt. Antragsstellung an die RDK und Beteiligung am Verfahren vor der RDK sind grundsätzlich kostenfrei. Ein Verfahren ist grundsätzlich als Aktenverfahren ohne mündliche Beweisaufnahme und Verhandlung konzipiert. Nur in Ausnahmefällen kann es zu einer persönlichen Anhörung kommen. Die RDK gibt ihre Expertise schriftlich ab in Form einer Empfehlung bzw. Begutachtung. Sie hat keinen bindenden Charakter, wird aber ähnlich der RSS, eine hohe faktische Wertigkeit besitzen. Die Empfehlungen bzw. Begutachtungen sind rechtlich unverbindlich.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close