Rechtsschutzversicherer im Test

ÖGVS

Die ÖGVS Gesellschaft für Verbraucherstudien hat in Kooperation mit dem Wirtschaftsmagazin Format die Rechtsschutzversicherer, deren Tarife, Leistungen und die Servicequalität untersucht. Folgende Versicherer wurden in die Tests eingeschlossen: Allianz, ARAG, D.A.S., Donau Versicherung, Generali Versicherung, ROLAND, UNIQA, Wiener Städtische Versicherung und Zurich.
Getestet wurden die Tarife, wie hoch sind die Kosten für KFZ- und Konsumentenrechtsschutz? Welche Tarifleistungen sind inkludiert? (60 % des Gesamtwertes). Die Transparenz & Komfort: Sind die wichtigsten Versicherungs- und Vertragsbedingungen klar ersichtlich? Wie komfortabel ist die Website? (20 % des Gesamtwertes) und der Kundendienst: Wurden die Testkunden freundlich und zuvorkommend behandelt und umfassend und kompetent beraten? (20 % des Gesamtwertes).

Gesamtsieger ist die UNIQA Versicherung, Franz Meingast, Vorstand UNIQA Österreich: „Ich bin sehr stolz auf diese Auszeichnung. Sie bestätigt, dass unser 2014 neu lancierter Tarif ein ausgewogenes und faires Produkt für unsere Kunden darstellt.“ Laut dem Urteil des ÖGVS kann das Produkt vor allem in den Bereichen Prämie, Leistung und Servicequalität überzeugen. Den größten Einfluss auf das Gesamtergebnis der Studie hatte übrigens die Tarifgestaltung. In der neuen Tarifgeneration wurde der  Deckungsumfang um folgende wichtige Bausteine ergänzt: Patienten und Verfügungsrechtsschutz und Lenkervertragsrechtsschutz. Meingast: „Den Lenkervertragsrechtsschutz haben wir inkludiert, weil Carsharing immer beliebter wird und Rechtsstreitigkeiten in diesem Bereich in einer normalen Kfz-Rechtsschutz nicht gedeckt sind.“ Zudem wurde die Versicherungssumme von 130.000 auf 140.000 Euro angehoben.

In der Kategorie „Beste Tarife“ wurde die Zurich Versicherung zum Sieger gewählt, ebenso bei „Bester Transparenz & Komfort“. In der Kategorie „Bester Kundendienst“ konnte die ARAG als Testsieger herausgehen. Mit der Note 1,3 (Sehr gut) erziehlte der Rechtsschutzspezialist das Beste Ergebnis. „Mit umfangreichen Investitionen haben wir die ARAG Österreich in den vergangenen Jahren völlig neu ausgerichtet. Dank unserer hochengagierten Belegschaft sowie der exzellenten Zusammenarbeit mit unseren Vertriebspartnern und der Maklerschaft konnten wir dies realisieren“, fasst Dr. Matthias Effinger zusammen. „In 2016 planen wir unsere Marktposition als führender, unabhängiger Qualitätsversicherer im österreichischen Rechtsschutzmarkt weiter auszubauen. Dazu werden wir unsere Serviceeinheiten, die IT-Infrastruktur sowie Kommunikationsschnittstellen zum Markt weiter optimieren“, fügt er hinzu. Die Leistungen in den Kategorien „Tarife“ sowie „Transparenz & Komfort“ wurden durch Experten analysiert. Der Kundendienst wurde durch qualifizierte und verdeckte Tester bewertet. Dabei wurde jeder Anbieter 5-mal per Email und 5-mal telefonisch getestet.

Zur Analyse der Tarife wurden sowohl die Prämien als auch die Versicherungsleistungen genauer betrachtet. Dazu wurden die Beiträge für die KFZ-Rechtsschutzversicherung (38-jähriger Single, Angestellter, ein KFZ) sowie für eine Konsumentenrechtsschutzversicherung (Deckungsumfang: Schadenersatz-, Straf-, Allgemeiner Vertrags-, Arbeitsgerichts-, Sozialversicherungs-, Beratungs-, Steuer-, Daten-Rechtsschutz,38-jähriger Familienvater, Angestellter, zwei Kinder (drei und sechs Jahre), Mieter, kein KFZ) jeweils mit und ohne freie Anwaltswahl bei den Versicherern angefragt. Diese wurden in Relation zu den entsprechenden Tarifleistungen wie z. B. der Versicherungssumme oder den versicherten Fällen gesetzt. Das Resultat: Deutliche Unterschiede in den Beitragshöhen der Versicherer – durch Wechsel in den günstigsten Tarif lassen sich bei der Konsumentenrechtsschutzversicherung bis zu 64 %, bei der KFZ-Rechtschutzversicherung bis zu 39 % sparen.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close