Vorsicht Versicherungsfalle

Wiener Versicherungsmakler

Vorsicht Versicherungsfalle

Die Wiener Versicherungsmakler starten mit einer Aktion „Vorsicht Versicherungsfalle“ im Oktober im Rahmen der Universitätsmesse „UniLeben“, damit soll auf die Gefahren beim Abschluss einer Versicherungs aufmerksam gemacht werden. Denn für die meisten 18 bis 25 jährigen ist es nahezu unmöglich sich in die zahlreichen, komplexen Versicherungsangebote einzulesen und etwaige Tücken zu erkennen. Auch die Lebenssituation und individuellen Bedürfnisse der jungen Menschen werden oft außer Acht gelassen. Fachgruppenobmann Stv. Brigitte Kreuzer : „Das führt dazu, dass 18 bis 25-Jährige entweder gar nicht oder unzureichend versichert sind. Und das kann sehr teuer werden. Denn die Unfall- und Haftpflichtversicherungen, die beispielsweise im Rahmen der ÖH-Mitgliedschaft oder in den Schulen abgeschlossen werden, gelten zwar für den Aufenthalt an der Uni oder in der Schule und den Weg dorthin, nicht aber in der Freizeit. Wer also keine private Unfall- oder Haftpflichtversicherung besitzt, erhält bei einem Unfall keinerlei finanzielle Unterstützung und muss, wenn er einen Schaden verursacht selbst die Kosten tragen, was mitunter lebenslange Schulden und den Ruin eines jungen Menschen bedeutet“,.“ Einen Informationsüberblick zu geben, zu beraten und auf das Kleingedruckte hinzuweisen steht daher für die Wiener Versicherungsmakler im Rahmen der Wiener Universitätsmesse „UniLeben“ im Vordergrund. In Workshops und am Informationsstand werden junge Erwachsene von 1. Oktober bis 2. Oktober 2015 für die richtige Absicherung sensibilisiert und umfassend beraten. Zum Einsatz kommt auch ein „Glücksrad“, mit dem das Versicherungswissen der Studenten spielerisch abgefragt wird. Wer die richtige Antwort kennt, erhält nicht nur eine Packung Studentenfutter, sondern auch die Möglichkeit eines von insgesamt zehn „Raus von z`Haus“ Haushaltsversicherungspakete der Zürich Versicherungs AG zu gewinnen.