Wachstums­bilanz und neue Strukturen

Wüstenrot Gruppe

Dr. Andreas Grünbichler, Dr. Susanne Riess, Mag. Gerald Hasler

Die Wüstenrot Gruppe hat die Kennzahlen für das Jahr 2017 bekannt gegeben und der Aufsichtsrat hat die Vorstandsmandate von Dr. Susanne Riess, Dr. Andreas Grünbichler und Mag. Gerald Hasler verlängert. Vorstandsvorsitzende GD Dr. Susanne Riess, Vorstandsdirektor Prof. Dr. Andreas Grünbichler und Vorstandsdirektor Mag. Gerald Hasler sind somit  bis zum  31.5.2023 in ihren Funktionen bestätigt worden.

Die Konzernbilanzsumme betrug im Geschäftsjahr 2017 11.536,7 Mio Euro. Das Konzern EGT 31,4 Mio. Euro und die verrechneten Prämien Gesamt in der Versicherungsgruppe erreichten 541,9 Mio Euro. Wüstenrot Generaldirektorin Dr. Susanne Riess zeigte sich sehr erfreut über das positive Geschäftsergebnis: „ Die Wüstenrot Gruppe hat in allen Bereichen eine außerordentlich gute Performance gezeigt. Trotz nach wie vor schwieriger Rahmenbedingungen und einer historisch niedrigen Sparquote von 6,4 %  konnten wir im Einlagengeschäft zulegen und erzielten bei den Finanzierungsleistungen das zweitbeste Ergebnis der Unternehmensgeschichte. Auch die Versicherung leistete mit dem Finanzergebnis – es konnte eine Rendite von 3,1 % erwirtschaftet werden –  einen wesentlichen Beitrag zum wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Die Wüstenrot hat sich neu aufgestellt, so sind aus neun Landesdirektionen drei Regionaldirektionen geworden. Es wurde ein einheitliches Kundenbackoffice für die Bausparkasse und Versicherung umgesetzt. Und der Vorstand wurde auf drei Personen verringert. Neu eingeführt wurde das Management Board. Neu ist auch die Funktion des Chief Sales Officer, die Manuel Tauchner, MBA am 01.04.2018 als Mitglied des Management Board übernommen hat. Manuel Tauchner war bisher Regionaldirektor der Region West. Die Leitung der Regionaldirektion West, die künftig aus Vorarlberg, Tirol und Salzburg besteht, verantwortet seit 01.04.2018 Manuel Bichler.