Wildschadenversicherung

Die Wildschadenversicherer
KR Gerhard Heine, Wiener Städtische Versicherung, Christoph Berghammer, MAS, CEBCO Versicherungsmakler GmbH (vorne), Florian Eder, LL.B., Wiener Städtische Versicherung und Mag. Thomas Tiefenbrunner, Tiefenbrunner Versicherungsmakler GmbH (hinten) bei der Vertragsunterzeichnung.

Die erste und einzige Wildschadenversicherung in Österreich wurde von den beiden Versicherungsmaklern Mag. Thomas Tiefenbrunner und Christoph Berghammer, MAS, unter Tiefenbrunner & Berghammer GesbR – Die Wildschadenversicherer kreiert. Als Versicherungspartner konnte die Wiener Städtische Versicherung gefunden werden. Versichert gelten Verbiss-, Schäl-, Fege-, Fraß, Wühl- oder Trampelschäden an landwirtschaftlichen Feldfrüchten durch Schalenwild, Haarwild und Federwild. Weiters versichert gelten Waldverwüstungen durch Verbiss-, Schäl-, Fege-, Fraß-, Wühl- oder Trampelschäden durch Schalenwild. Versichert gilt ausnahmslos der entstandene Sachschaden, sogar bei (Mit-)Jägern einer Genossenschaft an dessen eigenen Besitz (Felder, Wälder, usw.). Mitversichert gelten Sachschäden durch Luchs, Wolf und Bär. Sowohl die Voraussetzungen als auch die Höhe der Entschädigungen reichten sich gemäß dem im jeweiligen Bundesland gültigen landesspezifischen Jagdgesetz. Die Wildschadenversicherung wird in ganz Österreich über Kooperationsmakler angeboten. Je nach Höhe der Versicherungssumme und Reviergröße betragen die Jahresprämien zwischen € 880,– und € 3.520,–. Es besteht ein genereller Selbstbehalt von 20 %, mindestens jedoch 150,- Euro pro Geschädigtem bzw. bei Schäden, welche durch Schwarzwild verursacht wurde, 20 % mindestens jedoch € 500,– pro Geschädigten. Ab dem dritten Schadensfall pro Polizze verdoppelt sich der Mindestselbstbehalt.

Diese Seite verwendet Cookies. Mehr

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close