VAA Preisträger

An die 500 Versicherungsmaklerinnen und Makler haben im Erhebungszeitraum April-Mai 2021 an der Befragung zum VersicherungsAwardAustria teilgenommen. In den Befragungen werden nur jene Versicherungen bewertet, die in den letzten 12 Monaten vermittelt wurden. Von diesen werden 10 zufällig ausgewählt und in jeweils über 20 Aspekten bewertet. Ausgewertet wird eine Versicherung erst dann, wenn die Mindestanzahl von 30 Bewertungen in einer Sparte erreicht werden konnte. Die Preisträger nach Sparte:

  Kfz Kasko  
1 Helvetia 76,32
2 Zurich 75,12
3 Generali 73,87
  Kfz Haftpflicht  
1 Generali 74,68
2 MUKI 73,75
3 VAV 72,41
  Betriebsrechtsschutz  
1 ARAG 72,68
2 DAS 71,22
3 Zurich 70,46
  Gewerbe  
1 Generali 77,74
2 Helvetia 72,34
3 Zurich 67,46

Die diesjährigen Sparten wurden zuletzt 2019 bewertet, auffällig ist, dass viele Versicherungen ihre Top-Platzierung halten konnten oder sich sogar verbessert haben: während die Generali ihren ersten Platz in der Sparte Gewerbe erneut sichern konnte, hat sie sich in der Kfz Haftpflicht vom 4. Platz im letzten Jahr ebenfalls auf den 1. Platz 2021 nach vorne gearbeitet. Starke Veränderungen gibt es in der Kfz Kasko, hier hat sich die Helvetia vom 4. Platz in 2019, heuer auf den ersten1. Platz katapultiert und die Zurich von Platz 5 in 2019 auf Platz 2 in diesem Jahr. Die Spezialversicherer ARAG und DAS konnten ebenfalls jeweils einen Platz dazu gewinnen und sind in diesem Jahr auf Platz 1 (ARAG) und Platz 2 (DAS) vorgerückt. Als erster Komposit-Versicherer in dieser Sparte belegt die Zurich Platz 3. In der Sparte BAV konnte in diesem Jahr leider keine Versicherung die erforderte Mindestanzahl von 30 Bewertungen erreichen, deshalb hat sich wissma aus Qualitätsgründen gegen eine Auswertung entschieden. Als Sonderpreis wurde heuer zum ersten Mal das Thema Nachhaltigkeit in den VAA integriert. Die Preisträger sind: muki (soziale Nachhaltigkeit), Allianz (Umwelt) und die Merkur (nachhaltiges Wirtschaften).