Vorsicht Prüfung

FMA/Gewerbebehörde

Die FMA plant heuer 172 Vor-Ort-Prüfungen durchzuführen. Damit steht durchschnittlich jedes fünfte von der FMA beaufsichtigte Unternehmen auf dem Prüfstand. Thematisch wird es sich um die sechs veröffentlichten Schwerpunkte handeln. Konkret werden im Jahr 2020 daher planmäßig 45 Banken im Bereich der Solvenzaufsicht (hier erfolgt die Prüfung durch die OeNB) und Vertriebsaufsicht geprüft. Bei Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen werden 43 Vor-Ort-Prüfungen durchgeführt werden. 27 Vor-Ort-Prüfungen stehen bei Versicherungsunternehmen, 20 bei Investmentfondsmanager am Plan. Die Betrieblichen Vorsorgekassen sowie die Pensionskassen werden zusammengerechnet sieben Prüfungen unterzogen. Im Bereich Geldwäscheprävention wird es 30 Vor-Ort Prüfungen geben., diese werden hauptsächlich bei Kreditinstituten stattfinden. Geldwäscheprüfungen bei den Versicherungsmaklern werden von der Gewerbebehörde durchgeführt. Worauf die Behörde dabei Wert legt, können unsere Leser in der nächsten Ausgabe von risControl Print lesen.