CarePaket

netinsurer/ARISECUR

Andreas Büttner und Thomas Hajek
Andreas Büttner und Thomas Hajek (© Ernst Kainerstorfer und Matthias Buchwald)

Die Schonfrist ist vorbei, Berichterstattungen zu Überprüfungen durch die Gewerbebehörde mehren sich. Versicherungsvermittler müssen Behörden Weiterbildungsnachweise, Beratungsprotokolle sowie Wunsch- und Bedürfnisanalysen vorlegen. Doch nicht immer gelingt das. Wie kann man Versicherungsvermittler unterstützen, ihre gesetzlichen Vorgaben einzuhalten. Wir haben mit Thomas Hajek und Andreas Büttner über das Thema gesprochen.

netinsurer und ARISECUR bieten unabhängigen Versicherungsvermittlern, Versicherungsmaklern und Versicherungsagenten ein sogenanntes „CarePaket“ an. Was ist damit gemeint?

Büttner: Ab Anmeldung bis Ende des ersten Quartals des nächsten Jahres, also bis zum 31.03.2021, verzichten ARISECUR und netinsurer auf die einmalige Einrichtungsgebühr und die Lizenzgebühr als CarePaket, für neue Vertriebspartner. Die Vertriebspartner können zwischen drei verschiedenen Leistungsvarianten wählen: Solid, Progress und Premium. Unsere Partner haben mit uns die Sicherheit, alle gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen. Das komplette Vermittlungsverfahren läuft über unsere Prozessoptimierung, es inkludiert die technische Pflege der Bestände, Angebotswesen, Marktsichtung, Qualifizierung bis hin zu Abrechnung komplexer Strukturen. Nicht nur der Bereich Beratungsprotokoll, Wünsche- und Bedürfnisanalyse wird unter anderem abgedeckt, man hat durch unsere Kooperation mit „meine-weiterbildung.at“ auch einen Überblick über die geleisteten Weiterbildungseinheiten.

Hajek: Die sich in letzter Zeit vermehrt häufenden Berichte über Prüfungen seitens der Behörden sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Nichtsdestotrotz glaube ich, dass das Einhalten von Vorschriften niemals der Grund dafür sein sollte, Softwarelösungen anzuschaffen. Jedoch ist es an der Zeit, sich das Arbeitsleben einfacher zu machen und seine Arbeitsabläufe digital aufzustellen. In Wahrheit hat man mit einem digitalen Prozess nicht mehr Arbeit als mit einem analogen, im Gegenteil: die Daten müssen spätestens im Rahmen der Beantragung in ein System eingetragen werden. Wenn man von Anfang an auf eine umfassende Softwarelösung setzt, dann erspart dies viele doppelte Arbeitsschritte. Durch den intelligenten Datenaustausch zwischen ARISECUR und netinsurer spart man sich mehrfache Datenerhebungen, und durch den geführten Vermittlerprozess ist am Ende auch das Beratungsprotokoll, der Wünsche- und Bedürfnistest, IDD-konform vorhanden.

Lesen Sie mehr in der Dezember-Ausgabe von risControl!