Bockelmann verlässt UNIQA

UNIQA Insurance Group

Alexander Bockelmann, Chief Digital Officer und IT-Chef der UNIQA Group Photo: Matt Observe.

Der CDO Alexander Bockelmann verlässt die UNIQA Österreich und übernimmt in der Schweizer Baloise Group die Position des Chief IT Officers. Bockelmann ist im Jahr 2013 als Head of Group IT bei UNIQA eingestiegen. Seit Mitte 2016 hat er zusätzlich auch die Funktion des Chief Digital Officer übernommen und war in dieser Position seit 2018 im Vorstand von UNIQA Österreich und UNIQA International vertreten. Er hat unter anderem die konzernweite UNIQA IT-Organisation und -Struktur neu ausgerichtet, mit dem Team Digital ein Inhouse Execution Lab zum Thema Digitalisierung ins Leben gerufen und mit der Etablierung von Corporate Venturing und Open Innovation einen wichtigen Beitrag zum Aufbau der für UNIQA relevanten Ökosysteme geleistet. Andreas Brandstetter CEO UNIQA Insurance Group, dankt Bockelmann für seine exzellente Zusammenarbeit und wünscht ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft.