Neue Obfrau

Bundessparte Information und Consulting

Angelika Sery Froschauer

Die Bundessparte Information und Consulting (BSIC) in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) hat eine neue Obfrau. Die Oberösterreicherin Angelika Sery-Froschauer wurde bei der konstituierenden Spartenkonferenz, für die kommende Funktionsperiode bis 2025 einstimmig gewählt. Sery-Forschauer ist bereits seit 2010 Obfrau des Fachverbandes Werbung und seit 2015 Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Sie folgt damit Alfred Harl nach, der die Bundessparte mit großem Engagement durch die Corona-Krise geführt hat. Gemeinsam mit Sybille Regensberger (Tirol) und Johann Lackner (Burgenland) wird sie in den kommenden Jahren die Interessen der rund 130.000 wissensbasierten Dienstleistungsunternehmen der Bundessparte BSIC in der WKÖ vertreten. „Ich danke allen Mitgliedern der Spartenkonferenz für das in mich gesetzte Vertrauen und freue mich darauf, gemeinsam mit meinem Team, die besonderen Herausforderungen in dieser fordernden Zeit zu meistern“, so Sery-Forschauer.