Neuer Gouverneur

Oesterreichische Nationalbank

Robert Holzmann ©Christian Müller/picturedesk.com

Robert Holzmann, der ehemaligen Direktor der Weltbank wird Ewald Nowotny als Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank folgen. Als Vize Gouverneur soll der Ökonom Gottfried Haber eingesetzt werden. Thomas Steiner und Eduard Schock werden als neue Direktoren fungieren. Robert Holzmann (69) studierte Volkswirtschaftslehre an den Universitäten Graz, Grenoble, Bristol und Wien. Er war ao. Professor an der Universität Wien und ordentlicher Professor an der Universität des Saarlandes sowie Direktor des dortigen Europainstituts. Holzmann, der unter anderem als Ökonom bei der OECD in Paris und beim IWF in Washington tätig war, gilt als ausgewiesener Pensionsexperte. Von 1997 bis 2011 fungierte er als Direktor bei der Weltbank. Gottfried Haber absolvierte ein Studium der Volkswirtschaftslehre und der Betriebswirtschaftslehre an der WU Wien und promovierte dort zum Doktor der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Der 46-jährige Ökonom ist seit vielen Jahren Mitglied des Generalrates der OeNB und seit 1. November 2018 Präsident des Fiskalrates, außerdem ist er an der Donau-Universität-Krems als Leiter des Zentrums für Management im Gesundheitswesen tätig und Vizedekan der Fakultät für Gesundheit und Medizin. Thomas Steiner absolvierte ein Studium an der TU Wien und dissertierte ebendort in Finanzmathematik. Seit 2013 ist er Geschäftsführer der Österreichischen Bundesfinanzierungsagentur. Eduard Schock absolvierte die Studien der Rechtswissenschaften und der Volkswirtschaftslehre an der Universität Wien. Zuletzt war er als Stadtrat Mitglied der Wiener Landesregierung.