Wechsel in den Regionaldirektionen

Generali Versicherung

Reinhard Pohn ©Lukas Lorenz, Otto Wurzinger ©Lukas Lorenz, Alexander Henk ©Starmayr

An der Spitze der Generali Regionaldirektion für Wien, Niederösterreich und Burgenland wird ein Generationswechsel vollzogen. Otto Wurzinger (62) geht nach 46 erfolgreichen Jahren in der Generali Versicherung mit Jahresende in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt per 1. Jänner 2021 Reinhard Pohn (48) an, bisher Regionaldirektor für Oberösterreich und Salzburg. Diese Verantwortung wird Alexander Henk (47) übernehmen, der zuletzt den Exklusiv-Vertrieb Oberösterreich leitete.

Arno Schuchter, Generali Vorstand für Vertrieb und Marketing, würdigt das langjährige Engagement von Otto Wurzinger: „Sich über fast ein halbes Jahrhundert stets mit Weitblick und Menschlichkeit für die Generali einzusetzen und ihre erfolgreiche Entwicklung mitzuprägen – das nenne ich eine wahre Lifetime Partnerschaft.“ Otto Wurzinger trat 1974 als Lehrling in die damalige Erste Allgemeine ein und startete daraufhin eine beeindruckende Karriere, die ihn 2010 an Spitze der Region Wien, Niederösterreich und Burgenland brachte.
Reinhard Pohn wechselt als Regionaldirektor in die größte Region der Generali Versicherung nach Wien, Niederösterreich und Burgenland. Pohn kam 1992 zur Generali in Oberösterreich, wo er vom Gebietsinspektor über den Verkaufsberater, Leiter Verkaufsgebiet bis hin zum Leiter des Exklusiv-Vertriebs alle Positionen im Vertrieb erfolgreich durchlief. 2013 wurde er zum Leiter der Region Oberösterreich und Salzburg bestellt.
Alexander Henk übernimmt am 1. Jänner 2021 die Leitung der Regionaldirektion für Oberösterreich und Salzburg. Henk startete seine Karriere bei der Generali 1996 als Kundenbetreuer und avancierte rasch zum Verkaufsberater und Leiter Verkaufsgebiet. Seit 2014 verantwortet er sehr engagiert die Leitung des Exklusiv-Vertriebs in Oberösterreich.

Arno Schuchter betont: „Ich freue mich sehr, dass uns mit Reinhard Pohn und Alexander Henk interne Nachbesetzungen gelungen sind und wir sehr erfahrene Generali Teamplayer für diese verantwortungsvollen Aufgaben gefunden haben. Ich wünsche den Herren viel Erfolg bei ihren künftigen Herausforderungen.“