730 Millionen Verlust

AIG American International Group Inc.

Die Pandemie ist eine „gewaltige und anhaltende Katastrophe“, so Brian Duperreault, CEO von AIG, im Gespräch mit Analysten. AIG (American International Group Inc) hat im ersten Halbjahr COVID-19-Verluste in Höhe von 730 Millionen US-Dollar verzeichnet und einen Rückgang des vierteljährlichen bereinigten Gewinns um 56 Prozent. Was teilweise auf Verluste in Höhe von 458 Mio. USD im Zusammenhang mit COVID-19 für das allgemeine Versicherungsgeschäft zurückzuführen ist. Experten Schätzungen zufolge belaufen sich in den USA die Covid 19 gebundenen versicherten Schäden für Schaden- und Unfallversicherer auf insgesamt 50 bis 100 Milliarden Dollar.