Anleger fahren Ernte ein

von Michael Kordovsky

Während Immobilien kaum mehr Renditen abwerfen, die meisten Aktien bereits exorbitant hoch bewertet sind, läuft der private Beteiligungsmarkt auf Hochtouren. Private Equity Fonds, die rein realwirtschaftlich agieren und von echten Management-Vollprofis unterstützt werden, sind langfristig den herkömmlichen Aktieninvestments überlegen. Leider ist in Österreich aufgrund gesetzlicher Rahmenbedingungen der Zugang für Privatanleger erschwert.

Während in Deutschland jeder Anleger bereits mit wenigen tausend Euro in breit gestreute Private-Equity-Dachfonds investieren kann, bleibt dieses Privileg in Österreich nur jenen Anlegern, die ein unbelastetes Geldvermögen (Spareinlagen und Wertpapiere) in Höhe von 250.000 Euro nachweisen können. Dabei belegt ein  im Oktober 2015 veröffentlichtes Research-Paper der British Private Equity & Venture Capital Association (BVCA) auf Basis einer Monte Carlo-Simulation von Fondsselektionen die hohe Sicherheit von PE-Dachfonds. Nach 10 Jahren Behaltedauer verringerte sich das Verlustrisiko auf 0,26%!

Derzeit profitieren PE-Investoren ganz besonders von den Exits der Profis, was auch in den Dachfonds von RWB spürbar ist. Binnen weniger Wochen schütten nämlich der RWB Secondary II und III jeweils 15 Prozent und RWB China III und IV jeweils 10 % aus. Wohin die Reise geht hat bereits der RWB China I, gechlossen am 30.04.2008, vorexerziert: Mit 9 Ausschüttungen erhielten die Anteilseigner bereits 235 % ihrer Einlage zurück!

Der Realisationsmultiplikator liegt beim RWB China III und IV bei jeweils 2,2 bzw. 2,4 und bei Klassikern wie RWB International V (Schließung: 30.06.2014) und RWB Direct Return (Schließung 31.12.2017) bei jeweils 2,4 bzw. 3,0! Das lässt durchaus Renditen von netto über 6 % p.a. erwarten, Werte die von jetzt an auf Sicht von 10 bis 15 Jahren an den Aktienmärkten wohl nur sehr schwer erzielt werden können, zumal die Babyboom-Generation, sprich die geburtenstarken Jahrgänge, immer mehr Kasse machen. Mit echten realwirtschaftlichen Investments wie PE-Dachfonds könnten somit Anleger in den kommenden Jahrzehnten gegenüber Aktien auf der Überholspur sein.