Baumpatenschaft

DONAU Versicherung

Gerhard Heilingbrunner Judit Havasi Copyright DONAU/Ouriel Morgensztern

Anlässlich des Weltumweltages am 5. Juni betont die DONAU Versicherung ihr Engagement für den Lebensraum Wald und die Erhaltung der Biodiversität. Der Lebensbaumkreis „Am Himmel“ an der Wiener Höhenstraße ist eine Initiative des Kuratoriums Wald und symbolisiert mit seinen 40 Lebensbäumen den Zeitabschnitt eines ganzen Jahres. Die DONAU Versicherung unterstützt das Kuratorium Wald und den Lebensbaumkreis mit einer Patenschaft für die Kiefer.
Die Idee dieser besonderen Partnerschaft ergibt sich aus der über 150-jährigen Geschichte des Unternehmens: Am 1. September 1867 nahm die DONAU den Geschäftsbetrieb auf. Der Zeitraum vom 24. August bis zum 2. September ist im Lebensbaumkreis der Kiefer zugeordnet, die als „ausdauernder Baum des langen Lebens“ beschrieben wird.
„Der Schutz des Waldes ist elementar für den Naturraum Österreichs. Der Lebensbaumkreis verdeutlicht die Artenvielfalt und die Bedeutung des Waldes für den Klimaschutz. Mit dieser Patenschaft erweitern wir unser Engagement für die Umwelt und wollen die Werte für einen respektvollen Umgang mit der Natur allen weitervermitteln“, betont Judit Havasi, Vorstandsvorsitzende. „Die Kiefer, hier vor allem die Schwarzkiefer, ist besonders stresstolerant und an Sommertrockenheit bestens angepasst. Mit Blick auf immer extremere Wetterbedingungen, die der Klimawandel mit sich bringt, handelt es sich hierbei um eine Baumart der Zukunft, die zur Stabilisierung labiler Waldbestände und zur Bereicherung der Biodiversität beitragen wird“, so Gerhard Heilingbrunner, Präsident des Kuratoriums Wald.