Der nächste Schlag

©Pixelbliss - stock.adobe.com

Englands Premierminister, Boris Johnson, plant mit einem eigenen (britischen) Gesetz das internationale Völkerrecht (völkerrechtliche Regelungen des Menschenrechtsgesetzes) teilweise außer Kraft zu setzen. Das berichtet die britische Presse auf ihren Titelseiten. Die Sache ist im Grunde entschieden, hat sich doch die Partei Johnsons (Die Torys) noch vor der Wahl 2019 in einem Manifest dafür ausgesprochen.