Ein Plus

Fachverband der Pensionskassen

Mag. Andreas Zakostelsky ©VBV/Tanzer

Im ersten Halbjahr 2021 konnten die Pensionskassen für das veranlagte Pensionsvermögen eine Wertsteigerung von 4,78 Prozent erzielen. „Die Zusatzpensionen der heimischen Pensionskassen sind gerade in herausfordernden Zeiten besonders wichtig für die Menschen. Unser System beweist nach 30 Jahren erneut: es ist krisenfest und nachhaltig erfolgreich“, sagt Andreas Zakostelsky, Obmann des Fachverbandes der Pensionskassen. Derzeit haben mehr als 995.000 ÖsterreicherInnen oder 23 Prozent der österreichischen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer Anspruch auf eine Firmenpension. Insgesamt veranlagen die acht Pensionskassen derzeit ein Vermögen von mehr als 26 Milliarden Euro.