Global 2000

Forbes/ Welt

Forbes hat die 2.000 größten börsennotierten Unternehmen auf der Grundlage von Umsatz, Gewinn, Vermögenswerte und Marktwert analysiert und eine Rankingliste erstellt. Insgesamt 105 Versicherung haben an der Forbes Global 2000 teilgenommen. Elf Versicherer haben es auf die Liste geschafft. Auf Platz 17 die Ping An Insurance (China) ist zwar im letzten Jahr von Platz 11 auf Platz 17 gerutscht, kann aber dennoch mit einem Umsatz von 181 Millionen US-Dollar im Jahr 2021 aufwarten. Neben Versicherungen bietet der Mischkonzern Bank-, Vermögensverwaltungs- und Gesundheitsdienstleistungen an und verfügt über ein Gesamtvermögen von 1,6 Billionen US- Dollar. Die United Health Group Incorporated (US) liegt mit einem Jahresumsatz von 298 Milliarden US-Dollar an der siebent höchsten Stelle unter allen börsennotierten Unternehmen der Welt. Knapp vor CVS Health und Autoherstellern wie Toyota und Volkswagen. CVS wird im Ranking als Pharmaunternehmen und nicht als Versicherungsunternehmen eingestuft, obwohl es den Versicherungskonzern Aetna besitzt. Auf Platz 35 findet man die Deutsche Allianz Versicherungsgruppe. Platz 48 belegt der Französische Versicherungskonzern AXA SA, Platz 71 belegt die China Life Insurance Co, Platz 73 AUA Group Limited – Hong Kong, und auf Platz 80 die Zurich Insurance Group.
Von den 2.000 größten börsennotierten Unternehmen der Welt belegt Berkshire Hathaway erstmals den ersten Platz. Auf Platz zwei liegt die Commercial Bank of China.