Justiz Plattform

Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort

© Adobe Stock sinenkiy.com.ua

Das Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort hat heute die Plattform www.justizonline.gv.at vorgestellt. Die neue digitale Bürgerserviceplattform schafft einfachen Zugang mittels Bürgerkarte oder Handysignatur. Im ersten Schritt wird das vereinfachte digitale Einbringen von Eingaben bei Gericht oder bei der Staatsanwaltschaft durch Nutzung von Formularen, die elektronische Akteneinsicht in Verfahren einschließlich einer Verfahrensstandabfrage sowie die Abfrage von Firmen- und Grundbuch samt Urkundensammlung ermöglicht. Mittels Chatbot gibt es schnelle Antworten auf einfache juristische Fragestellungen des Alltags. Durch die Nutzung des angebotenen Service können Wege zu Gericht rund um die Uhr und ohne Ortsgebundenheit über das Smartphone erledigt werden. Die Plattform soll kontinuierlich um zusätzliche digitale Angebote, wie zum Beispiel neue digitale Verfahrensschritte oder Konsolidierung bestehender zielgruppenspezifischer Justiz-Plattformen, ausgebaut werden.